Sommerferienspiele 2018 - Biene

 

Die Ferienspiele diesen Sommer 2018 waren mal wieder ein voller Erfolg. Gleich am Montag der ersten Ferienwoche ging es um 11 Uhr im Campanushaus los., aber nicht etwa wie gewohnt. Wie die Drohnen kamen Kinder angeflogen, um bei den Ferienspielen mitzumachen und herauszufinden, wie man das Thema Biene nun schmackhaft umsetzen würde.

Unter der Leitung von Anna Bierwisch haben wir uns nämlich mit den "Bienen und ihrer Bedeutung für uns" auseinandergesetzt. Dabei ging es um Nachhaltigkeit bei Konsumprodukten mit Honig, die Zweckdienlichkeit und Entstehung von Honig, sowie den Unterschied zwischen Drohne, Arbeiterbiene und der Bienenkönigin. Aber auch Gefährdung der Biene und ihr verwandten Insektenfreunden war bei unseren Ferienspielen ein wichtiges Thema.

Mit spielerischen und kreativen Angeboten rund um das Thema hat unser Team die Kinder für das sonst sehr theoretische und ausgiebige Thema wirklich begeistern können. Aus Holzscheiben wurden zum Beispiel selbst gemachte Wildbienenhotels erstellt, eine Bienen-Disco mit musikalisch untermalten Spielen veranstaltet, und selbstverständlich gab es auch eine Reihe von Bastelangeboten zum Thema "Biene". Zum Abschluss der Ferienspiele durfte jeder Besucher einen Frühhonig von der Familienimkerei Heimes mit nach Hause nehmen. 

 

Bei den Jugendlichen viel das Programm in der zweiten Woche ähnlich aus. Nur haben wir den praktischen Teil etwas mehr dem Alter entsprechend gestaltet. Es gab ein Picknick am Wassenberger Entenweiher, kombiniert mit selbstgeschossenen Naturfotos auf dem Hin- und Rückweg durch den Wassenberger Wald, sowie eine Wasserschlacht, bei der Groß und Klein mitgemacht haben. Die Übernachtung in unserer Einrichtung hat abends mit Lagerfeuer und Stockbrot und einer exklusiven Schwarzlicht - Disco für strahlende Gesichter gesorgt.

 

Die letzte Woche der Ferienspiele haben wir uns mit unserem Spielmobil, dem "Roadrunner", vier Tage auf den Weg gemacht, und so auch vielen Kindern und Teenies eine Freude machen können, die unser Programm sonst weniger ausschöpfen können.

 

An dieser Stelle nochmals ein große Dankeschön seitens des Campanushaus - Teams an alle Teilnehmer für die interessierte Teilnahme an den Ferienspielen.

Malon  Geiser

 

 

SOMMER-FERIENSPIELE IM EV. KINDER- UND JUGENDZENTRUM CAMPANUSHAUS


Und schon wieder sind sie schnell vorbei gegangen. Die diesjährigen Sommerferienspiele.
Wie immer nahmen viele Kinder und Jugendliche mit großer Freude am abwechslungsreichen Programm teil.
In der ersten Ferienwoche kam unser Roadrunner-Spielmobil zum Einsatz und besuchte an vier Tagen die beiden Spielplätze am Eichengrund und an der Erikastraße. Das Wetter drehte ziemliche Kapriolen. Von Hitze bis hin zu unwetterartigem Gewitter, war alles dabei, was aber weder die Teilnehmer, noch die Mitarbeiter störte. Bei Kreativ- und Spielangeboten verbrachten alle eine gute Zeit an der frischen Luft.
Freitagabends erwartete dann unsere älteren Jugendlichen ein toller Abend mit Übernachtung im großen Tipi-Zelt, sowie einer Outdoor-Filmnacht. Natürlich wurde auch, bei diesmal bestem Wetter, der Grill angeschmissen.
Auch in der zweiten Ferienwoche konnte keinerlei Langeweile aufkommen. Beim bewährten Kreativtag wurden nicht nur ökofaire Turnbeutel gestaltet und Windspiele aus Konserven hergestellt, sondern auch wundersame Wesen aus Gipsbinden. Aus Alltagsgegenständen können nach dem Upcycling-
gedanken tolle Dinge entstehen.
An einem Tag kreativ, am nächsten sportlich. Bundesfreiwilliger Sven Busch ließ die Kids einen abwechslungsreichen Parcours absolvieren, bei dem nicht nur Sportlichkeit, sondern auch Köpfchen und Geschick benötigt wurden.
Wer kann das ABC rückwärts aufsagen? – Gar keine so leichte Aufgabe.
Auch der alljährliche Ausflug ins Bubenheimer Spieleland fehlte natürlich in diesen Ferien nicht. Ob im Maislabyrinth, auf den großen Rutschen oder den tollen Spielgeräten… Man konnte nur Spaß haben.